Was bewegt die Kryptowährungsmärkte?

Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen?

Bei IG können Sie Kryptowährungen über ein CFD-Konto handeln – derivative Produkte, mit denen Sie darauf spekulieren können, ob die von Ihnen gewählte Kryptowährung im Wert steigen oder fallen wird. Die Preise werden in traditionellen Währungen wie dem US-Dollar angegeben, und Sie übernehmen niemals das Eigentum an der Kryptowährung selbst.

CFDs sind gehebelte Produkte, was bedeutet, dass Sie eine Position für nur einen Bruchteil des vollen Wertes des Handels eröffnen können. Obwohl gehebelte Produkte Ihre Gewinne vergrößern können, können sie auch die Verluste vergrößern, wenn sich der Markt gegen Sie bewegt.

Was ist der Spread beim Handel mit Kryptowährungen?

Der Spread ist die Differenz zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen, die für eine Kryptowährung angegeben werden. Wie bei vielen Finanzmärkten werden Ihnen, wenn Sie eine Position auf einem Kryptowährungsmarkt eröffnen, zwei Preise präsentiert. Wenn Sie eine Long-Position eröffnen möchten, handeln Sie zum Kaufkurs, der leicht über dem Marktpreis liegt. Wenn Sie eine Short-Position eröffnen wollen, handeln Sie zum Verkaufskurs – etwas unter dem Marktpreis.

Was ist ein Lot im Kryptowährungshandel?

Kryptowährungen werden oft in Lots gehandelt – Chargen von Kryptowährungs-Token, die verwendet werden, um die Größe der Trades zu standardisieren. Da Kryptowährungen sehr volatil sind, neigen Lots dazu, sehr klein zu sein: die meisten sind nur eine Einheit der Basis-Kryptowährung. Einige Kryptowährungen werden jedoch in größeren Lots gehandelt.

Was ist Leverage beim Handel mit Kryptowährungen?

Leverage ist das Mittel, um ein Engagement in großen Mengen von Kryptowährungen zu erlangen, ohne den vollen Wert Ihres Handels im Voraus bezahlen zu müssen. Stattdessen hinterlegen Sie eine kleine Anzahlung, die als Marge bekannt ist. Wenn Sie eine gehebelte Position schließen, basiert Ihr Gewinn oder Verlust auf dem vollen Umfang des Handels.

Was ist Margin beim Kryptowährungshandel?

Margin ist ein wichtiger Teil des gehebelten Handels. Es ist der Begriff, der verwendet wird, um die anfängliche Einzahlung zu beschreiben, die Sie leisten, um eine gehebelte Position zu eröffnen und zu halten. Wenn Sie mit Kryptowährungen auf Margin handeln, denken Sie daran, dass sich Ihre Margin-Anforderung abhängig von Ihrem Broker und der Größe Ihres Handels ändern wird.

Die Margin wird normalerweise als Prozentsatz der gesamten Position angegeben. Für einen Handel mit Bitcoin (BTC) müssen Sie zum Beispiel 15% des Gesamtwerts der Position einzahlen, damit diese eröffnet werden kann. Anstatt also $5000 zu hinterlegen, müssten Sie nur $750 hinterlegen.

Was ist ein Pip im Kryptowährungshandel?

Pips sind die Einheiten, die verwendet werden, um die Bewegung im Preis einer Kryptowährung zu messen, und beziehen sich auf eine einstellige Bewegung im Preis auf einem bestimmten Niveau. Im Allgemeinen werden wertvolle Kryptowährungen auf der „Dollar“-Ebene gehandelt, so dass eine Bewegung von einem Preis von 190,00 $ auf 191,00 $ zum Beispiel bedeuten würde, dass die Kryptowährung einen einzigen Pip bewegt hat. Einige Kryptowährungen mit niedrigerem Wert werden jedoch auf anderen Skalen gehandelt, wo ein Pip ein Cent oder sogar ein Bruchteil eines Cents sein kann.

Es ist wichtig, die Details auf der von Ihnen gewählten Handelsplattform zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie die Ebene verstehen, auf der Preisbewegungen gemessen werden, bevor Sie einen Handel platzieren.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.