WIE FINANZWISSEN IHNEN HELFEN KANN, SICH BERUFLICH ZU PROFILIEREN

Allzu oft ist die Finanzabteilung eines Unternehmens in ein Mysterium gehüllt. Viele Mitarbeiter sind nicht in der Lage zu erklären, was die Abteilung ist, was sie tut oder wie sie sich auf die Arbeit auswirkt, die sie tun.

Die Wahrheit ist jedoch, dass die Finanzabteilung jeden einzelnen Mitarbeiter betrifft. Die Finanzabteilung kommuniziert den Gesamtzustand einer Organisation, erklärt, wie sich die Handlungen eines Einzelnen auf den Erfolg des Unternehmens auswirken, erstellt Richtlinien für zukünftige Ziele und Initiativen und legt aussagekräftige Kennzahlen fest, um die Leistung aller Abteilungen zu bestimmen.

Es liegt auf der Hand, dass Sie in vielerlei Hinsicht davon profitieren können, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre finanziellen Fähigkeiten zu entwickeln. Im Folgenden finden Sie sechs wichtige Vorteile, die Sie durch ein tieferes Verständnis des Finanzwesens erzielen können, sowie drei umsetzbare Tipps, die Sie zum Aufbau dieser Fähigkeiten nutzen können.

VORTEILE DES FINANZVERSTÄNDNISSES

1. Lernen Sie, wie Sie die Leistung Ihrer Abteilung analysieren können

Das Finanzverständnis gibt Ihnen die nötigen Werkzeuge an die Hand, um die Leistung Ihrer Abteilung zu beurteilen, sowohl für sich selbst als auch als Teil des gesamten Unternehmens – wichtige Erkenntnisse für jeden, der eine Führungsposition innehat. Es wird Ihnen helfen, die Antworten auf Fragen zu finden wie:

  • Ist die Leistung Ihrer Abteilung gut?
  • Mit wem sollte Ihre Abteilung verglichen werden?

Welche Maßnahmen und Metriken sollten Sie verwenden, um die Leistung Ihrer Abteilung zu bewerten und zu überwachen?
Viele Unternehmen wählen die falschen Messgrößen, um die Leistung zu bewerten und zu überwachen, oder sie verwenden dieselbe Messgröße für jede Abteilung und übersehen dabei die einzigartige Art und Weise, in der jede Abteilung zum Unternehmensgewinn beiträgt.

Ein Unternehmen, das seine Leistung strikt anhand von Umsatzsteigerungszielen misst, kann beispielsweise die Kosten für die Steigerung dieser Ziele unterschätzen oder ganz übersehen – selbst wenn diese höher sind als die Umsatzsteigerung – oder wichtige Mitarbeiter unterbewerten, die auf indirekte Weise Werte schaffen und den Umsatz beeinflussen.

Sobald Sie die Kennzahlen kennen, die für Ihre Abteilung am wichtigsten sind und die Ihren Beitrag zu den Finanzen des Unternehmens angemessen messen, können Sie einen Plan zu deren Überwachung aufstellen. Mit diesen Daten ist es möglich, die Beiträge Ihrer Abteilung genauer zu messen und Bereiche für laufende Verbesserungen zu identifizieren.

2. Schätzen Sie den finanziellen Einfluss Ihrer Arbeit

Auf einer detaillierteren Ebene hilft Ihnen die Entwicklung Ihrer Finanzkenntnisse zu verstehen, wie die Arbeit, die Sie verrichten, speziell zur finanziellen Gesundheit Ihres Unternehmens beiträgt – Informationen, die Sie möglicherweise nutzen können, um eine Gehaltserhöhung, eine Beförderung oder eine Erhöhung anderer Leistungen auszuhandeln.

So wie jede Abteilung innerhalb eines Unternehmens einen Wert für das Endergebnis liefern sollte, so sollte dies auch für jede einzelne Position oder Rolle gelten. Der schwierige Teil der Gleichung besteht oft darin, zu bestimmen, wie dieser Wert auf individueller Ebene überwacht werden kann.

Es ist zum Beispiel einfach zu verstehen, welchen Einfluss ein einzelnes Mitglied des Vertriebsteams auf die Umsatzziele hat, da seine Leistung an die Höhe des Umsatzes gebunden ist, den es beiträgt – unabhängig davon, ob es seine Quoten erreicht oder nicht. Aber wie messen Sie den Wertbeitrag der IT- oder Buchhaltungsabteilungen, die zwar wichtige Aufgaben erfüllen, aber nicht direkt mit den Kunden interagieren?

Jeder Einzelne hat einen messbaren Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens, und das Verständnis des Einflusses Ihrer Arbeit mit den Werkzeugen des Finanzwesens kann der beste erste Schritt zum Erreichen eines höheren Leistungsniveaus sein.

3. Interagieren Sie besser mit der Finanzabteilung Ihres Unternehmens

Wollten Sie oder jemand in Ihrer Abteilung schon einmal ein spannendes Projekt verfolgen, nur um dann zu murren, wenn die Idee letztlich vom Finanzteam abgeschossen wird? Wollten Sie schon einmal eine Idee oder ein Projekt vorschlagen, haben sich aber dagegen entschieden, weil Sie dachten, dass es keine Chance auf eine Finanzierung gibt?

Allzu oft ist dies die Wahrnehmung, die Einzelpersonen innerhalb einer Organisation über ihre Finanzabteilung haben: Dass es sich um eine Gruppe handelt, die in erster Linie dazu da ist, „Nein“ zu vielversprechenden Ideen zu sagen.

Aber diese Wahrnehmung ist weit von der Wahrheit entfernt. Eine der Hauptaufgaben der Finanzabteilung ist es, festzustellen, welche Projekte die größte Aussicht auf eine positive Kapitalrendite haben, und diese gegenüber Projekten zu priorisieren, die weniger effektiv zu den strategischen Zielen des Unternehmens beitragen würden. Um diese Entscheidung zu treffen, sind viele Daten und Überlegungen erforderlich; Entscheidungen werden nie einfach aus einer Laune heraus getroffen.

Wenn Sie die Sprache des Finanzwesens beherrschen und die Faktoren verstehen, die die Finanzabteilung bei der Bewertung potenzieller Projekte berücksichtigen muss, können Sie effektiver mit der Finanzabteilung kommunizieren und zusammenarbeiten und so Möglichkeiten schaffen, die einen Mehrwert für Ihr Unternehmen darstellen.

4. Erschließen Sie die wahren Quellen der Wertschöpfung

Wurden Sie jemals mit der Arbeit an einem Projekt mit fragwürdigem ROI beauftragt? Zweifellos ist es eine demoralisierende Erfahrung, immer wieder Zeit, Energie und Ressourcen in Initiativen zu investieren, die im besten Fall keinen Einfluss auf die strategischen Ziele Ihres Unternehmens haben und im schlimmsten Fall einen negativen Einfluss.

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.