Vorteile & Nachteile des Finanzmanagements

Das Finanzmanagement bezieht sich auf die Leitung, Organisation und Kontrolle der kaufmännischen Vorgänge wie Beschaffung und Auszahlung der Einnahmen einer Person oder eines Unternehmens. Es beinhaltet auch die Anwendung spezifischer Prinzipien auf die finanziellen Vermögenswerte des Unternehmens und spielt sogar eine Rolle bei der Verwaltung der Einnahmen. Der Umfang des Finanzmanagements umfasst finanzielle Entscheidungen in Bezug auf die Beschaffung von Geld aus verschiedenen Quellen; die Kosten für die Finanzierung von Projekten; und die potenziellen Renditen während des Prozesses erreicht. Es bietet auch Investitionsentscheidungen in das Anlage- und Umlaufvermögen, die das Betriebskapital Entscheidungen bestehen.

Vorteile des Finanzmanagements

Ein solides Finanzmanagement führt zu einer erhöhten Sichtbarkeit innerhalb des Betriebs und unterstützt das Verständnis der Zahlen auf jeder Ebene im Unternehmen oder Institut. Die Vorteile des Finanzmanagements sorgen für das Vertrauen der Investoren. Investoren suchen in der Regel nach Anzeichen von Sicherheit innerhalb des Geschäftsbetriebs. Effektives Finanzmanagement ermöglicht die richtige Balance zwischen Risiko und Gewinnmaximierung.

Finanzmanagement unterstützt auch eine bessere Entscheidungsfindung. Wenn die relevanten Fakten aufgrund von Digitalisierung und Organisation leicht zugänglich sind, wird es einfacher, Lösungen auf der Grundlage der jeweiligen Situation abzuleiten.

Als unglaublicher Vorteil hilft das Finanzmanagement bei der Besteuerung. Steuern wurden oft als eine der Einschränkungen des Finanzsystems verpönt. Dabei gibt es für Unternehmen und Institute Steuerschlupflöcher und Ausnahmen, die genutzt werden können, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Zum Beispiel kann ein Unternehmen Steuerabzüge basierend auf der Menge seiner Bürofläche geltend machen.

Grenzen des Finanzmanagements

Eine der kritischen Grenzen des Finanzmanagements ist die Starrheit, die es in Unternehmen gewährleistet. Die Standards für den Betrieb werden durch die Einbeziehung bestimmter Buchhaltungsparameter festgelegt; bei der Ausführung der Aufgaben können sich die Bedingungen jedoch von der ursprünglichen Situation unterscheiden. Die Regeln sind nicht in der Lage, mit den dynamischen Veränderungen im Marktumfeld Schritt zu halten, und das führt zu Bürokratie und Umsatzeinbußen.

In ähnlicher Weise ist die Implementierung von Standards of Practice in einem Unternehmen oder einem Institut mit Kosten verbunden. Sie erfordert sowohl die Installation von Hard- und Software als auch die Einarbeitung der gesamten Belegschaft, damit diese sich nahtlos an das neue System anpassen kann.

Grenzen des Rechnungswesens

Jahresabschlüsse stellen die finanzielle Lage des Unternehmens zum jeweiligen Zeitpunkt dar. Leider bietet er in der Regel keine Trendanalyse, es sei denn, der Leser ist mit Finanzkennzahlen gut vertraut. Die Nutzer von Jahresabschlüssen, die die primären Stakeholder sind, sind mehr an der Zukunft der Institution interessiert, die langfristig und kurzfristig nicht angezeigt wird.

Die Buchhaltung verwendet auch historische Kosten, um die Werte zu beurteilen, und dies berücksichtigt nicht solche Dinge wie Preisänderungen oder Inflation.

Schließlich werden in der Buchhaltung und in den Jahresabschlüssen keine Dinge gemessen, die keinen Geldwert haben. Für ein Unternehmen relevante Faktoren wie z. B. Kundentreue lassen sich ungeachtet ihrer Bedeutung nicht in finanziellen Zahlen ausdrücken. Andere Qualitäten wie Reputation und Managementfähigkeiten haben ebenfalls keinen Platz in Finanzberichten.

Vorteile der Finanzplanung

Das Versäumnis, die Finanzen eines Unternehmens oder einer Institution zu planen, führt zu unnötigen Ausgaben und schließlich zur Schließung. Wenn es um Finanzplanung geht, ist einer der wichtigsten Vorteile die Fähigkeit, Kosten zu kontrollieren.

Zur Finanzplanung gehört auch das Cashflow-Management, was bedeutet, dass der Bedarf an Einnahmen in regelmäßigen Abständen ermittelt wird. Wenn es langsame Verbindlichkeiten oder uneinbringliche Forderungen gibt, dann kann es passieren, dass die Fähigkeit verloren geht, Dienstleistungen zu bestellen, die das Unternehmen aufrechterhalten.

Eine effektive Finanzplanung stellt auch sicher, dass das Unternehmen auf der richtigen Seite des Gesetzes bleibt, indem alle damit verbundenen Steuern eingeplant werden, die erforderlich sind, um das Institut steuerlich konform zu halten. Die Finanzplanung hält den Praktiker über Wasser und dauerhaft aus Schwierigkeiten heraus, wenn nicht gerade ein extremes Ereignis eintritt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.